fbpx
  • Physiotherapie im Aqualon
  • Physiotherapie im Aqualon

Physiotherapie im Aqualon

Im Bereich Physiotherapie (Krankengymnastik / Bewegungstherapie) bieten wir Ihnen im Aqualon  folgende Leistungen an:

Neurologische Therapien (Bobath), Rückenschule sowie Triggerpunktbehandlung. Zudem bieten wir Atemtherapie, Behandlung von rheumatoider Arthritis und Morbus Bechterew sowie Koordinations- und Balancetraining an.

Außerdem beinhaltet unsere Angebotspalette die Bewegungstherapie in Gruppen in den heilkräftigen Mineral-Thermalbädern der Aqualon Therme für die Bandscheibe, bei Hals-Wirbelsäulen-, Schulter-, Arm-Syndrom, WS/LWS, Scheuermann, Coxarthrose, Gonarthrose und vielem mehr.

Hinweise zu Ihrem Besuch bei uns:

  • Die Therapieplanung finden Sie im 1. OG des Aqualon

    • Bitte kommen Sie zu jedem Termin mind. 10 Min früher und melden sich im 1. OG an
    • Beim ersten Termin benötigen wir die Versichertenkarte und die Verordnung
    • Bitte bringen Sie zu jeder Therapiesitzung ein kleines und großes Handtuch mit
  • Bitte hinterlassen Sie auf dem Anrufbeantworter Ihren Namen, Vornamen und Ihre Telefonnummer, wir rufen Sie zeitnah zurück.

  • Die Therapieplanung ist besetzt von:

    • Montag – Donnerstag
      08:00 – 11:30 Uhr und 13:00 – 16:30 Uhr
    • Freitag
      08:00 – 11:30 Uhr und 13:00 – 14:30 Uhr
  • Eine Terminabsage muss 24h vor Beginn der Therapie erfolgen. Nicht abgesagte Termine stellen wir Ihnen privat in Rechnung (§615 BGB). 

  • Die Behandlungsräume finden Sie im 1. OG (per Treppe und Lift erreichbar) oder im 2. OG (nur per Treppe zu erreichen).

Physiotherapie bei rheumatischen Erkrankungen

wird eingesetzt bei folgenden Erkrankungen:
  • Rheumatoide Arthritis (chronische Polyarthritis CP)
  • Psoriasis-Arthritis
  • Lupus erythematodes
  • Oligoarthritis
  • juvenile Arthritis

Interdisziplinäre Angebote des Aqualon

  • Physiotherapie im Wasser
  • Schulung
  • Bindegewebsmassage
  • Manuelle Lymphdrainage
  • Information über Hilfsmittel im Alltag
  • Gelenkschützende Maßnahmen bei rheumatischen Erkrankungen
  • Handtraining bei beginnenden Schmerzen oder Versteifung der Hände
  • Beratung für den Einsatz von Bandagen und Anfertigung von Fingerschienen